Keine Änderung in Sicht

Hallo,

zur Zeit gibt es nicht viel zu berichten. Hier in Kalifornien sind weiterhin alle Bäder geschlossen und ich muss mich mit den Gegebenheiten vor Ort arrangieren.

Zu allem Übel musste ich auch noch ein paar Tage komplett aussetzen, da ich extreme Schmerzen im Rücken bekommen habe. Wahrscheinlich bedingt durch einen Fehler beim Krafttraining.

Nach einigen Physio Behandlungen geht es mir aber schon wieder besser und ich habe das Training wieder aufgenommen.

Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden sobald es auch hier Lockerungen geben sollte.

Bleibt gesund

euer Marius

Zurück in San Diego

Hallo,

nachdem mein Aufenthalt in Deutschland, München und Hamburg, etwas länger als geplant war, bin ich nun wieder nach San Diego zurückgekehrt. Mein Training mit dem „Team Elite Aquatics“, steht natürlich noch am Anfang der Saison, so dass ich nichts wesentliches eingebüßt habe.

Nächsten Monat geht es dann schon los mit den Wettkämpfen in der ISL und meinem Team den New York Breakers.

Ich freue mich schon sehr darauf und bin gespannt wie die Wettkämpfe ablaufen werden.

Ich halte euch auf dem Laufenden. Bis demnächst

Euer Marius

Neuer Lebensabschnitt

Hallo,

nachdem ich nun meine Graduation an der der University of Queens erfolgreich und mit einer sehr schönen Abschlussfeier hatte beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt.


Ab sofort lebe und trainiere ich in San Diego (La Jolla) an der kalifornischen Küste. Mein Ziel ist es bis zu den olympischen Spielen 2020 in Tokio zusammen mit dem TEAM ELITE AQUATICS unter David Marsh zu trainieren. Obwohl ich wusste das dass Training in diesem Team nicht vergleichbar mit dem Uni Training sein wird, ist der Unterschied jetzt am Anfang doch deutlich krasser als erwartet. Die Intensität der Einheiten ist so enorm, dass ich am Abend einfach nur noch fertig bin. Nichtsdestotrotz erhoffe ich mir bis zur WM in Südkorea, das sich mein Körper an die hohen Belastungen anpasst und ich mich in der Weltspitze festsetzen kann. Mit meinen momentanen persönlichen Bestzeiten konnte ich auf jeden Fall zeigen, das der begonnene Weg in Queens der richtige ist.

Bis demnächst

euer Marius