Zwei Herzen in meiner Brust

Hallo,

wie die Überschrift schon zeigt bin ich im Moment natürlich ziemlich zerrissen. Es ist auch für mich eine der emotionalsten Zeiten in meinem Leben. Selbstverständlich gab es keine andere Alternative als die Spiele zumindest zu verschieben. So viel weltweite Schicksale die sich gerade ereignen stehen über dem Sport. Leben und Gesundheit sind nun einmal das höchste Gut der Menschen. Mal ganz abgesehen von den weltweit unterschiedlichen, individuellen Möglichkeiten der Sportler.

Das die Spiele nur verschoben wurden und nicht komplett gestrichen lässt aber auch uns, den Sportlern, die Möglichkeit ihren großen Traum weiter zu träumen.

Wie ich persönlich die Zeit bis zu dem neuen Termin gestalten kann, ist allerdings auch ungewiss. Das Training in dem Team Elite Aquatics ist ebenfalls erst einmal auf Eis gelegt. Wann und wie es weitergeht ist noch offen. Auch ob ich es finanziell noch ein weiteres Jahr stemmen kann.

Mein gesamtes Leben war auf die Spiele ausgerichtet. Es gab einen Plan wie es danach weitergeht.

Einen Plan B im Falle einer Absage gab es so kurz vor den Spielen nicht. Wenn Sportler oft von der Hand in den Mund leben, wenn man so viele, für Nicht Sportler, normale Lebensbedingen aus liebe zum Sport zurückstellt, hat man gelernt damit zu leben. Und das ist gut so, weil gewollt.

Für uns gibt es keine Rettungsschirme. Wir müssen uns selbst retten, organisieren und irgendwie die kommende Zeit neu planen, in der Hoffnung, das es ausreicht uns weiterhin in der Weltspitze zu behaupten.

Ich wünsche euch allen das ihr gut durch die schwere Zeit kommt und bleibt gesund.

Euer Marius

100m Schmetterling Olympianorm geknackt

Herzlichen Dank für die vielen lieben Glückwünsche die ich von euch bekommen habe. Ich bin überglücklich das sich nun mein Kindheitstraum erfüllt hat. Nun wird aber wieder weiter hart gearbeitet, dass ich meine persönliche Bestzeit bis zu den Spielen noch weiter puschen kann. Viel Spaß bei den beiden Videos.

Euer Marius

Vorlauf

Finale

Vorlauf-100m Freistil

Sorry für die schlechte Video-Qualität 🙂

Ich bin auf Bahn 6. der zweite von unten 🙂

Mit der drittschnellsten Zeit in das A-Finale

 1 Zach Apple       22 Mission Viejo Na    47.69      48.93T q881  
    r:+0.63  23.63        48.93 (25.30)
  2 Ryan Held        24 New York Athleti    47.39      49.21T q866  
    r:+0.63  23.50        49.21 (25.71)
  3 *Marius Kusch    26 Team Elite          48.70      49.35  q858  
    r:+0.67  23.31        49.35 (26.04)
  4 Dean Farris      22 Harvard Swimming    48.07      49.45T q853  
    r:+0.67  23.57        49.45 (25.88)
  5 Blake Pieroni    24 Sandpipers Of Ne    47.87      49.53T q849  
    r:+0.65  24.24        49.53 (25.29)
  6 Tate Jackson     23 Longhorn Aquatic    47.88      49.54T q849  
    r:+0.68  23.70        49.54 (25.84)
  7 Brett Pinfold    24 Aggie Swim Club     50.53      49.69T q841  
    r:+0.69  23.99        49.69 (25.70)
  8 Andrew Seliskar  23 California Aquat    48.80      49.78T q836  
    r:+0.62  24.08        49.78 (25.70)
  8 Robert Howard    23 Mission Viejo Na    48.37      49.78T q836  
    r:+0.73  24.09        49.78 (25.69)

Olympia-Quali rückt näher

Noch eine Woche bis zum ersten Start im Rahmen der TYR Pro Swim Series in DES MOINES.

Vor einem Jahr habe ich dort im MidAmerican Energy Aquatic Center meine persönliche Bestzeit über 100m Schmetterling in 51,35 Sek. schwimmen können. Ihr könnt euch vorstellen das ich mir in diesem Jahr ein neues Ziel gesetzt habe.

Ich werde allerdings auch noch über die 50m und 100m Freistil an den Start gehen. Auch über diese Lagen habe ich mich intensiv vorbereitet und werde die Quali Zeiten für Tokio angreifen. Unten seht ihr die Reihenfolge der verschiedenen Wettkämpfe.
Ich freue mich schon sehr auf den Wettkampf und bin sehr guter Dinge.

Ihr dürft mir gerne die Daumen drücken.

Euer Marius

Leistungstest auf Langbahn

Das lief schon mal gar nicht so schlecht. Leider habe ich eine noch bessere Zeit durch eine vollkommen vermurkste Wende vermasselt. Trotzdem bin ich mit 51,83 Sek. über 100m Schmetterling schon sehr zufrieden. Und auch die 49,65 Sek. über die 100m Freistil sind schon ganz okay. Es zeigt mir auf jeden Fall das ich im März, wenn ich ein paar Tage ruhiger gehen lasse, denn ich werde nicht voll austapern, sehr schnelle Zeiten schwimmen kann.

Wettkämpfe in San Diego und Chula Vista

Hallo,

ich hab kurzfristig für zwei Wettkämpfe gemeldet. In San Diego ist es ein 25 Yard Becken und in Chula Vista ein 50m Becken. Die Lagen und alles weitere werde ich noch einstellen.

Vier Wochen vor meiner geplanten Olympia Quali, ist das noch einmal eine geeignete Überprüfung wie meine Veränderungen an der Schmett-, aber auch an der Freistiltechnik greifen. Auch meine konsequente Ernährungsumstellung zeigt schon sehr gute Wirkung. Ich fühle mich körperlich immer besser und bin selbst gespannt wie es dann Anfang März in Des Moine laufen wird.

Ich melde mich

Euer Marius